E-Learning – oder: Wie digitale Weiterbildung Mitarbeiter begeistert

E-Learning – oder: Wie digitale Weiterbildung Mitarbeiter begeistert

E-Learning – oder: Wie digitale Weiterbildung Mitarbeiter begeistert

Neugier ist eine wesentliche Eigenschaft des Menschen. Sie treibt uns voran, sie fordert uns heraus. Dank ihr machen wir uns auf zu neuen Ufern. Neu-GIER muss gestillt werden – nicht umsonst redet man von Wissensdurst. Deinen Mitarbeitern geht es da nicht anders. Führst du zum Beispiel eine neue Software ein, sollten deine Mitarbeiter möglichst schnell, effektiv und nachhaltig deren Funktionen und Abläufe lernen und anwenden können. Um neues Wissen bestmöglich zu verankern und gleichzeitig wirtschaftliche Interessen des Unternehmens zu wahren, ist die Art der Weiterbildung entscheidend.

 

Aus betrieblicher Sicht sind konventionelle Präsenzseminare meist teuer und dauern in der Regel mehrere Tage. Die Mitarbeiter sind in dieser Zeit nicht verfügbar. Die Weiterbildung wird zur Kapazitäts- und Budgetfrage. Und aus Sicht der Mitarbeiter? Mehrere Tage den Arbeitsplatz zu verlassen, ist mit Nachteilen verbunden. Die Arbeit bleibt liegen oder muss an Kollegen delegiert werden. Dazu kommt die persönliche Hemmschwelle, mit anderen gemeinsam zu lernen und sich deren Lerntempo anpassen zu müssen.

 

E-Learning bietet viele Vorteile. Allerdings müssen passende Voraussetzungen und Möglichkeiten dafür geschaffen werden. Weiterbildungsmaßnahmen sollten auf die Zielgruppe zugeschnitten und flexibel sein. So wird dein Weg in die digitale Welt – und der deiner Mitarbeiter – um einiges leichter.

Wie steht dein Unternehmen zum Thema Weiterbildung?

Mit Sicherheit führst du eines von rund 90% der Unternehmen, für die das Thema Weiterbildung wichtig ist und die der Meinung sind, dass dadurch die Motivation und Arbeitszufriedenheit ihrer Mitarbeiter steigt. Wahrscheinlich gehört dein Unternehmen auch zu den 41%, die bereit sind, Zeit und Kosten in die Weiterentwicklung von digitaler Kompetenz zu stecken. Ansonsten würdest du vermutlich diesen Beitrag nicht lesen.

 

Immerhin stehen knapp 80% der befragten Unternehmen dem Thema digitales Lernen bzw. E-Learning aufgeschlossen gegenüber, u.a. weil sie die zeitliche Flexibilität schätzen.

Quelle: https://www.bitkom.org/sites/default/files/2018-12/20181221_VdTU%CC%88V_Bitkom_Weiterbildung_Studienbericht.pdf

Was ist das eigentlich genau – E-Learning?

E-Learning steht für „elektronisches Lernen“. Der Begriff umfasst alle mit digitalen Medien durchgeführten Trainings, insbesondere Online-Kurse. Die Teilnehmer sitzen nicht mehr analog mit anderen im Seminarraum. Sie kommen bestenfalls virtuell zusammen. Sie lernen mithilfe verschiedener Formate wie interaktiven Online-Schulungen, digitalen Live-Präsentationen, Videos, Animationen, PDF-Dateien, Word-Dokumente etc. Die Teilnahme ist einfach: Man meldet sich zu einer Schulung an und lernt einfach am eigenen PC, Tablet oder Smartphone, egal ob am Arbeitsplatz, Zuhause oder zum Beispiel in der Bahn.

E-Learning – Arten der digitalen Weiterbildung

In der „virtuellen Lehre“ findet man Vorträge ohne aktive Beteiligung (Webinare) sowie interaktive und kreative Methoden, um sich auszutauschen (Live Online-Seminare).

 

Beim „Content Sharing“ bieten Lehrende Skripte oder Schulungsunterlagen kommerziell oder kostenlos im Internet an.

 

„Learning Communities“ sind Lerngemeinschaften, die sich mit bestimmten Themen auseinandersetzen und über videobasierte Kurse Wissen austauschen.

 

Beim „Blended Learning“ wird digitales und klassisches analoges Lernen – z.B. Online-Kurse und Präsenzveranstaltungen – kombiniert.

Online-Seminare, wie z.B. im Trainingsplan rechts, sind für deine Mitarbeiter eine hervorragende Möglichkeit, um sich mit Funktionen und Abläufen neuer Software vertraut zu machen. Werden Schulungsinhalte anschließend in Form von Videomaterial oder PDF-Dateien zur Verfügung gestellt, können diese jederzeit wiederholt und aufgefrischt werden.

Vorteile für dich und deine Mitarbeiter

Das freut dich und dein Unternehmen
Kosten- und Ressourcenersparnis durch zeit- und ortsunabhängiges Lernen
  • Es entstehen keine Reise- und Unterbringungskosten.

  • Kursinhalte stehen meistens dauerhaft zur Verfügung, sie können also mehrmals verwendet und wiederholt werden.
Qualitätssicherung durch Erfolgsmessung und Zertifizierung
  • Stellt E-Learning Tools zur Erfolgsmessung zur Verfügung, können du und deine Mitarbeiter Lernerfolge selbst kontrollieren und prüfen, ob Inhalte richtig verstanden worden sind.

  • Die Ergebnisse lassen sich zertifizieren. Das trägt zur Qualitätssicherung deines Unternehmens bei.
Immer up to date durch aktuelle Lerninhalte
  • Kaum gedruckt schon veraltet: Im Unterschied zu analogen Unterlagen und Lehrbüchern sind E-Learning Inhalte immer auf dem aktuellen Stand.
Mitarbeiterzufriedenheit durch kontinuierliche Weiterbildung
  • Zufriedene Mitarbeiter fühlen sich deinem Unternehmen verbunden und sichern dir in Zeiten des Fachkräftemangels Wettbewerbsvorteile.

  • Die Arbeitsqualität nimmt zu, der Service deines Unternehmens verbessert sich.
Das freut deine Mitarbeiter
Flexibilität durch zeit- und ortsunabhängige Schulungen
  • Deine Mitarbeiter können ihre Schulungsmaßnahmen flexibel in den Arbeitsalltag integrieren.
Maßgeschneiderte Kurse für verschiedene Lerntypen
  • Menschen lernen sehr unterschiedlich. Die einen besser mit Texten, die anderen mit Bildern oder Videos, wieder andere durch Zuhören oder mit einer Kombination aus mehreren Komponenten. E-Learning bietet verschiedene Möglichkeiten für die individuellen Bedürfnisse unterschiedlicher Lerntypen.
Durch ein individuelles Lerntempo kommen alle auf ihre Kosten
  • E-Learning ermöglicht es, dass jeder Teilnehmer in seinem eigenen Tempo lernt und so die besten Erfolge erzielen kann.
Abwechslung sorgt für mehr Begeisterung und einen nachhaltigen Lernerfolg
  • Ein hoher Grad an Interaktivität wirkt sich positiv aus. Lernen macht mehr Spaß und neues Wissen verankert sich besser.

Nutze Digitalisierung als Rückenwind für deinen Erfolgsweg

Jetzt ist klar, welche Rolle die digitale Weiterbildung in puncto Arbeiten 4.0 spielt. Wenn du nicht nur mithalten, sondern vorne dabei sein möchtest, stelle frühzeitig die Weichen. Die gute Nachricht: Wo die Herausforderung liegt, liegt zugleich auch die Lösung. Denn mit E-Learning, also digital, hältst du das Wissen deiner Mitarbeiter auf dem aktuellen Stand, beispielsweise, wenn es um Software (-Updates) geht. Das Ganze sogar weniger kostenintensiv als bei analogen Lernangeboten.

 

Zusätzlich fährst du Gewinne ein: durch qualifizierte und motivierte Mitarbeiter, eine geringere Fehlerquote und eine höhere Effizienz. Selbst diejenigen Mitarbeiter, welche der Digitalisierung skeptisch gegenüberstehen, können mit für sie passenden Weiterbildungsanreizen wissensdurstig werden. Es muss ja nicht immer E-Learning sein. Aber immer öfter. Und deshalb: Einen Toast auf die Neugier! Sie sorgt für eine angenehm frische Brise auf dem Erfolgskurs deines Unternehmens.

„Schon seit sieben Jahren bieten wir unseren Kunden ein Online-Schulungsprogramm an. Sie sind begeistert, dass ihre Mitarbeiter so schnell fit im Umgang mit marahplus, unserem ERP-System, werden. „traiwiss“ vermittelt eben sehr anschaulich und in leicht verdaulichen Häppchen alles, was man wissen muss – einfach, flexibel und ohne großen Aufwand am eigenen Arbeitsplatz.“

 

Lara Vogel | Leitung Support

Passende Inhalte

Online-Seminar: Präsentation von marahplus

Willst du erleben, wie einfach arbeiten sein kann?
Wir präsentieren dir unser ERP-System mit allem was dazugehört. Die simultan stattfindende Telefonkonferenz ermöglicht dir eine interaktive Teilnahme – und das auch noch unverbindlich und kostenfrei. Melde dich jetzt zur marahplus Online Demo mit Detlef Held an.

Wissen einFach trainieren

Mit traiwiss, unserem umfassenden Trainingsprogramm, werden du und deine Mitarbeiter schnell fit in der Anwendung unseres ERP-Systems marahplus. Und wer könnte dir dieses Know how besser vermitteln, als die Spezialisten, die dieses System entwickelt haben? Genau.