Küchenplanung und Wawi verbinden – Teamwork mit System

Küchenplanung und Wawi verbinden – Teamwork mit System

Küchenplanung und Warenwirtschaft verbinden – Teamwork mit System

Unser Beitrag aus der möbel kultur im Mai zum Thema Integrationen

Verkäuferin Simone W. hat ein zufriedenes Lächeln auf den Lippen, ihre Kunden auch. Der Auftrag für die Traumküche ist unterschrieben. Kurz denkt sie an die Zeit zurück, als ihre Arbeit trotz unterstützender Planungssoftware um einiges mühsamer war, als sie bei jeder Küchenplanung Zeit und Nerven ließ. Auch heute noch ist diese Aufgabe ein komplexes, herausforderndes Projekt. Angefangen beim Konzept: Wünsche werden sondiert, Hersteller und Preise recherchiert, Materialien ausgewählt und erste Skizzen angelegt. Anschließend gilt es, das Aufmaß plus Detailaufnahme wie Anschlüsse, Fenster etc. zu erstellen. Dann kommt die Phase der Entscheidungen über die Küchenform, welche Schrankelemente es sein sollen, welche Einbaugeräten und vieles mehr. Diese Informationen werden in das Küchenplanungssystem übernommen und dort auch 3D-Grafiken erstellt, um Kunden ein realitätsnahes Bild ihrer Traumküche zu vermitteln.

 

Kommt es zur Kaufentscheidung mussten sämtliche Informationen aus der Küchenplanung noch einmal im Warenwirtschaftssystem erfasst werden. Warum ist Simone W. trotz all dem Aufwand viel entspannter und kann ihre Kunden jetzt in aller Ruhe und Sorgfalt beraten, ohne Zeitdruck?

Das Geheimnis liegt hinter den Kulissen. Es liegt in der Verbindung von Planungssystem und Warenwirtschaft. Das passende Werkzeug ist die ERP-Lösung marahplus aus dem Hause Sauter + Held. Küchenplanungssysteme wie CARAT und Winner Design können voll integriert werden, sodass sie lückenlos mit der Warenwirtschaft verbunden sind. So ist es auch möglich, auf aktuelle Hersteller-Infos wie Maße, Preise sowie Bilddaten zuzugreifen.„Mithilfe der vollen Integration von Küchenplanungssystemen können Verkäufer viel Zeit sparen und sich besser auf die individuellen Wünsche und Bedürfnisse ihrer Kunden konzentrieren, weil Prozesse stark vereinfacht werden. Nach der Planung im bewährten System genügt ein Klick, um die kompletten Planungsdaten in die marahplus Warenwirtschaft zu übertragen“,erläutert Thomas Sauter, einer der beiden Geschäftsführer von Sauter + Held.

Komplexe Planungen mit einem Klick in die Auftragsabwicklung

Marahplus legt mit diesem „Klick“ automatisch einen Beleg an und übernimmt sämtliche Positionen bis ins kleinste Detail. Selbst Grafiken und Planungsskizzen werden im System, konkret in der „digitalen Hängemappe“, archiviert. Kunden-, Artikel-, Angebots- und Auftragsdaten müssen nur einmal eingepflegt werden. Danach können sie direkt in die Bestellung und Auftragsbestätigung übernommen werden. Ideal ist, dass es sich dabei um keine „Einbahnstraße“ handelt. Die in marahplus hinterlegten Daten lassen sich jederzeit ändern. Ein Beispiel: Möchte ein Kunde nach ein paar Tagen doch andere Küchenfronten, so werden die neuen Daten aus dem Küchenplanungssystem direkt an marahplus übertragen. Auch bei einem Servicefall sind die einzelnen Positionen direkt im Beleg einsehbar – in Echtzeit. Planung und Wawi „kommunizieren“ also lückenlos miteinander.

Diese enge Verbindung hat entscheidende Vorteile: Neben dem Zeitaufwand sinkt auch die Fehlerquote, weil Daten nur einmal erfasst werden müssen. Alle Be­reiche greifen auf den­ einen Daten- und Informationspool zu. Und marahplus bietet noch mehr. Zusätzlich zur Integration verschiedener Planungssysteme stehen Einrichtungshäusern alle Leistungen und Funktionen einer breit angelegten Warenwirtschaft in nur einem System zur Verfügung.

Simone W. kann sich ihren Alltag ohne das Zusammenspiel von Planungssoftware und Warenwirtschaftssystem kaum mehr vorstellen. Sie genießt die vielen Arbeitserleichterungen und, dass sie ihre Kunden mehr als früher begeistern kann. Die wissen das zu schätzen und der Umsatzerfolg spricht für sich.

Passende Inhalte

Planung + Warenwirtschaft in einem Fach

Erfahre mehr zum marahplus Planungs-Assistenten und schließe mit den Integrationen und Schnittstellen zu zahlreichen Raum- und Küchenplanungsprogrammen die Lücke zwischen Planung und Warenwirtschaft – mit einem Knopfdruck